Das Restaurant

und seine bewegte Geschichte

Schon im 17. Jahrhundert befand sich im ersten Stock des Gasthauses, das damals noch den Namen Wirtshaus zum Schwarzen Adler trug, eine Gaststube.

Joseph Vigil Schweiggl

Wirt und Schützenkommandant

Joseph Vigil Schweiggl, der wohl bekannteste Wirt des Schwarz Adlers bewies als Schützenkommandant und Kampfgefährte von Andreas Hofer seinen Mut in den Freiheitskämpfen von 1809. Die lange Abwesenheit des Wirts jedoch setzte dem Gasthaus sehr zu und die Besatzungstruppen, die die treuesten Gäste im Wirtshaus waren, trugen ihren Teil dazu bei, dass Maria Theresia, die jüngste Tochter des Schwarz Adler Wirtes, bei der Übernahme der Gastwirtschaft keinen leichten Start hatte.

Familie Pomella

Führung mit Liebe zur architektonischen Besonderheit des historischen Gebäudes

1937 ging der Schwarz Adler in den Besitz der Familie Pomella über. Ganz im Sinne des Schweiggl Wirtes wurde das Gasthaus 1975 wieder zum Leben erweckt und 2007 mit viel Liebe zum Detail und unter Berücksichtigung der architektonischen Besonderheiten des historischen Gebäudes komplett saniert. Seither weht unter den historischen Balkendecken auch kulinarisch ein neuer Wind.

Öffnungszeiten & News  

Dienstag Ruhetag

Öffnungszeiten Küche:
12:00 Uhr - 14:00 Uhr
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sonntag mittags von
12:00 Uhr – 15:00 Uhr

 

Sonntag, 31.03 (Ostersonntag) und 14.04 ist das Restaurant abends geöffnet!